schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Gute Nachbarn – schlechte Nachbarn: Tomaten

16 Kommentare

Gute Nachbarn: 
Buschbohne, Knoblauch, Kohl, Kohlrabi, Kopfsalat, Pflücksalat, Feldsalat, Petersilie, Zucchini, Spinat, Sellerie, Möhren, Lauch, Mais, Rettich, Radieschen, Ringelblume

Schlechte Nachbarn: 
Erbse, Fenchel, Kartoffel, Gurke, Rote Bete

Beikräuter und deren Wirkung auf die Pflanze:
Basilikum: hebt das Aroma der Tomaten, wirkt gegen Mehltau und weiße Fliegen
Tagetes: wirkt gegen Nematoden, weiße Fliegen und Viren
Kapuzinerkresse/Gartenkresse: hält Blattläuse fern

Advertisements

16 Kommentare zu “Gute Nachbarn – schlechte Nachbarn: Tomaten

  1. Oh, das mit der Kresse wusste ich nicht, gut, dass ich welche daneben habe:-)

    Gefällt 1 Person

    • Dein Garteninstikt zeigte Dir den richtigen Weg 👍

      Gefällt mir

      • Habe eben einen stark wuchernden Strauch Kapuzinerkresse radikal zurückgeschnitten, weil ich überall schwarze Läuse entdeckt habe. Hängt das vielleicht mit Feuchtigkeit zusammen? In den zusammengewucherten Blättern hat sich die Feuchtigkeit vom vielen Regen gut gehalten, vielleicht war das der Grund für den Befall. Oder hält die Kresse nur grüne Blattläuse fern?

        Gefällt 1 Person

      • Die Kapuzinerkresse selbst ist sehr anfällig für Lausbefall (die Läuse siedeln sich also lieber auf ihr als auf den Nachbarpflanzen an). Der extreme Befall kann durchaus mit der Feuchtigkeit zusammen hängen, das muss aber nicht zwingend so sein.

        Gefällt mir

  2. … die können sich vermutlich nicht riechen…😁

    Gefällt 1 Person

  3. natürlich ist es nicht meine, ich habe sie nur gefunden…

    Gefällt 1 Person

  4. mache vertragen sich nicht, mache dir einen guten Tag

    Gefällt 1 Person

  5. Na da habe ich ja auch was total richtig gemacht 😉

    Mein Basilikum steht neben den Tomaten und ich habe ihn noch nicht ins Kräuterbeet.

    Aber dazu habe ich auch gelernt !!!

    LG Uschi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s