schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Wie immer: anders

15 Kommentare

Ja, so war unser gestriger Einkauf bei den Kräutertagen. Anders als sonst, also eben wie immer! kostenlose animierte Smilies-Sammlung .gif

Wo fangen wir am besten an mit unserem Einkaufsgeständnis? Alphabetisch? Der Größe nach? Sortiert nach Verwendung? Ach was, wir machen es einfach so, wie uns die Fotos jetzt in die Finger kommen.

Los geht’s mit einer Pflanze, welche uns aufgrund ihrer Größe auf sich aufmerksam machte. Als wir dann am Tisch mit diesem Kraut ankamen mussten wir erst mal schmunzeln. Ein Wildkraut in, wie man so schön Neudeutsch sagt, XXL. Vor uns stand ein fast schon riesiger Löwenzahn. Den mussten wir einfach mitnehmen. Er ist mehrjährig und wir hoffen, dass er es auf dem Balkon auch über den Winter schaffen wird. Seine Blätter sind gut 40 Zentimeter lang, was wohl die maximale Größe von Löwenzahn ist. Wie groß wohl seine Blüten sein werden? Seine Blätter können wir stetig ernten und es werden, so lange wir das Herz stehen lassen, immer neue nachwachsen. Feine Sache!

Als nächstes schlugen wir in der Basilikum-Abteilung zu. Dieses Jahr ziehen wir uns den Genovese ja aus Saatgut selbst. Der Strauchbasilikum entschied sich dafür dieses Jahr nicht auf unserem Balkon wachsen zu wollen und wir hatten schon seit zwei, drei Jahren eine Basilikumsorte im Auge, die wir uns dann gestern gekauft haben. So ist der Genovese auch in diesem Jahr nicht der alleinige Vertreter seiner Familie auf unserem Balkon, denn wir haben seit gestern einen Bubikopf-Basilikum auf dem Balkon! Ganz kleine feine Blättchen zeichnen ihn aus. Von ihnen darf man sich aber nicht täuschen lassen, denn die Kleinen haben geschmacklich ordentlich was zu bieten!

Soweit so gut. Was würde wohl noch in unserem Einkaufskörbchen landen? Wir schlenderten weiter durch die Reihen der Kräutertische….

Und dann fiel uns ein an sich bekanntes Kraut ins Auge: Bohnenkraut! Aber wie schon gesagt, an sich bekannt, denn es standen drei Varianten dieses Krautes auf dem entsprechenden Tisch: Bohnenkraut, Bergbohnenkraut und Zitronenbohnenkraut! Im Ernst! Zitronenbohnenkraut! Das musste natürlich sofort ins Körbchen! Keine Chance es nicht zu tun. Nicht mal im Ansatz! Kann man uns da verstehen? Natürlich haben wir es auch gleich angeknabbert, denn wir mussten einfach wissen wie es schmeckt: das Pfeffrige vom Bohnenkraut hat diese Pflanze geschmacklich auch zu bieten und dann kommt eine kräftige Zitrusnote nach. Und schwupps hatten wir die ersten Bilder im Kopf, zu was das Kraut passen könnte. Fleisch, mariniertes Grillgemüse, …..

Hach, was werden wir dieses Jahr wieder alles kochen und grillen müssen. Tragisch….. lustige animierte whatsapp Smileys lachen lachende Smilies 2

Nun kamen wir an den Tisch mit den Exoten. Fremdes aus der Kräuterwelt…. Uns immer herzlich willkommen, auch wenn wir manchmal beim Kauf noch nicht zu 100 Prozent wissen, wie wir es verwenden können.

Dieses Mal fiel uns eine kleine Pflanze auf, auf deren Schild nur stand: Murdannia, hochaktives Antioxidans, Leber entgiftend. Klang für uns so gut, dass wir es ins Einkaufskörbchen stellten ohne mehr darüber zu wissen. Auf Nachfrage erfuhren wir, dass die Pflanzen morgens vom Lieferanten einfach so mal mitgebracht wurden und noch keine Zeit war sich genauer mit allen Inhaltsstoffen zu beschäftigen. Verständlich, war doch die Veranstaltung schon von morgens an in vollem Gange! Aber, da wir ja das Abenteuer lieben und uns bisher noch kein unnützes Kraut in die Finger gefallen ist, war uns klar, dass wir die Pflanze genau da lassen würden, wo sie war: in unserem Einkaufskorb! Heute morgen haben wir dann schon mal ein paar Nachforschungen angestellt und herausbekommen, dass dieses Pflänzchen so einiges drauf hat! Wir werden die Infos zusammentragen und mal genauer über Murdannia berichten.

Natürlich hätten wir gerne von jedem Kräutlein in allen Varianten eins gekauft, aber wir müssen die Eroberungen ja auch auf dem Balkon unterbringen können. Daher siegte die Vernunft, zugegeben, es war ein knapper Sieg, ein sehr knapper und wir kauften nicht von allem etwas. Aber das heißt nicht, dass wir schon Ende unseres Einkaufs waren!

Als Nächstes entdeckten wir ein sehr lustig aussehendes Pflänzlein. Und da lustig zu uns passt war klar, dass es sehr gute Chancen hatte mit uns heimfahren zu dürfen. Als wir dann den Namen lasen waren die Würfel endgültig gefallen! Tripmadam/Mauerpfeffer stand auf dem Schild. Erstens: wer Tripmadam heißt muss einfach auf unseren Balkon! Zweitens: wir lieben Pfeffer! Drittens: das lustige Aussehen prädestiniert diese Pflanze einfach für einen Platz bei uns! Und dann kam noch der Oberknaller: Im ersten Moment war es für uns die Tripmadam, abgeleitet von Madame aus dem Französischen. Als wir dann aber hörten, dass man DER Tripmadam sagt, war es ein weiteres Mal um uns geschehen! Der Tripmadam, wir konnten einfach nicht mehr….. lachen lachende Smilies 2 - lustige animierte smiliesNatürlich ist es jetzt so, dass unser Mauerpfeffer seinen Namen schon weg hat: Madame Tripmadam!

Neben Kräutern wanderten dieses Mal auch vier kleine Salatpflänzchen ins Einkaufskörbchen. Unsere Wahl fiel auf roten Kopfsalat. Und was sollen wir sagen: es ist eine Premiere, denn Kopfsalat hatten wir noch nie auf unserem Balkon.

Okay, das müssen wir präziser ausdrücken: wir hatten noch nie Kopfsalat als Balkonbewohner, denn auf dem Balkon hatten wir ihn natürlich schon! In einer Schüssel. Mit leckerem Dressing. animiertes Smiley - lachen lachende Smilies 2

Das wird hoffentlich auch das Schicksal dieser vier Pflänzchen am Ende ihres Daseins sein: eine Schüssel, ein leckeres Dressing und zwei hungrige Balkongärtner…..

Advertisements

15 Kommentare zu “Wie immer: anders

  1. Interessante Kräuter!
    Auf den Bericht über Murdannia bin ich gespannt.
    🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist ja ein Reichtum :-)! Ich freue mich schon sehr über euren Beitrag bzgl. dem Pflänzchen Murdannia ;-). Und euch viel Freude mit eurer Tripmadame 😀😂

    Gefällt 1 Person

  3. Ein famoser Einkauf:-) 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Das Zitronenbohnenkraut klingt echt lecker.
    Und tripmadame und Ach wie hieß das neue noch… Habs vergessen🙈 bin auf jedenfall gespannt was ihr damit so anstellt.
    Ganz liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

  5. Eine Tigerblume (Kindermund 😉) als stetige Salatergänzung – ich glaube, das könnte auch etwas für uns sein.

    Gefällt 1 Person

  6. Ein super Einkauf und sehr gute Wahl…eben anders 😉

    Freu mich schon auf alle Erfolge und sie verfolgen zu dürfen.

    Noch einen schönen Feiertag und liebe Grüsse,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

  7. Schöne Pflänzchen habt ihr da heimgeholt. Das Zitronenbohnenkraut hatte ich auch sofort gekauft.
    Ich drücke die Daumen, dass alle gut gedeihen.
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s