schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Die Letzten werden die Ersten sein

11 Kommentare

Auf die eine oder andere Art und Weise stimmt dies irgendwie immer.

Unsere Spätbeete wurden ja automatisch zu Frühbeeten, den Wechsel erledigte einfach der Wechsel der Jahreszeit….

Die Radieschen sind richtig groß geworden! Das Grün ist kräftig und dunkel, die roten Knollen wachsen etwas langsamer als die Blätter, aber sie wachsen stetig.

Auf jeden Fall scheinen sie sich wohl zu fühlen und wir lassen mittlerweile die Tüte weg, denn die Pflanzen schaffen es nun auch ohne Hut.

Wir sind gespannt wie sich die Ernte entwickeln wird und hoffen natürlich, dass sich die Knollen irgendwann dem Wachstum der Blätter anschließen werden.

Die ebenfalls in Spätbeeten gestarteten drei Endiviensalate hatten sich ja entschieden auch im Winter zu wachsen, dies jedoch eher in einem Tempo das einer Schnecke alle Ehre machen würde. 

Wir werten es als Erfolg, dass die drei den Winter überstanden haben und nun, in der Frühlingssonne, da fühlen sie sich richtig wohl! Wir haben ihnen nun Platz verschafft, denn zwei von den Dreien sind ausgezogen. Sie teilen sich die Heimat nun mit Freddy, der Winterhecke. Denn wir dachten uns, dass Zwiebeln und Salat nach der Ernte so gut zusammen passen, dass es vor der Ernte doch auch mit ihnen klappen könnte. Wir werden sehen ob sich unsere Hoffnung erfüllen wird.

Das dritte Mitglied im Spätbeet-Bunde ist die Salatrauke. Sie ist auch schnell, wenn auch anders als erhofft.

Sie hat sich wohl vom Waldmeister anstecken lassen, denn vom Wachsen und uns etwas von ihr ernten lassen bevor sie blüht hielt sie nichts! Sie hatte das Wachstum im Winter zeitweise komplett eingestellt um dann die ersten Sonnenstrahlen dazu zu nutzen Blüten auszubilden und diese gleich erstrahlen zu lassen.

Nun ja, die Bienen und Hummeln haben sich gefreut…

Mittlerweile sind die Blüten leer gefuttert und wir haben den Rest der Rauke entsorgt. Der Blumentopf wartet nun auf neue Aufgaben und wir haben schon eine Idee, wem er eine neue Heimat bieten wird.

Advertisements

11 Kommentare zu “Die Letzten werden die Ersten sein

  1. Jetzt muss man wieder positives denken, ein Topf ist frei geworden und wartet auf neue Bewohner 😉

    Alles Gute ihr Lieben
    und ❤ liche Grüsse zum Osterfest,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

  2. … teilen ist sehr ehrenwert… es könnte am fehlenden Licht gelegen haben, das den Wachstum des Salates verlangsamt hat… immer wieder spannend bei euch!!! Frohe bunte Ostern 😀

    Gefällt 1 Person

  3. Ein Balkon für Biendn und Hummeln und für euch:-) Großartig.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich finde, dass Pflanzen oft alles anders machen, als man gelesen hat. Mein einer Weihnachtskaktus blüht jetzt z. B. zum zweiten Mal.

    Gefällt 1 Person

    • Ja, sie leben oft ihren Individualismus aus ohne sich Gedanken drüber zu machen, was andere darüber denken. 😉
      Zum zweiten Mal blüht der Weihnachtskaktus schon? Das ist ja klasse! Schön, dass auch bei Dir ein Individualist sein zuhause gefunden hat! 😉
      Sei lieb gegrüßt
      AnDi

      Gefällt 1 Person

  5. wünsche schon heute frohe Ostern und melde mich am Dienstag wieder

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s