schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Balkonlektüre: Jussi Adler-Olsen – Schändung

4 Kommentare

51gukps5idl-_sx319_bo1204203200_Der zweite Teil über das Team rund um den eigensinnigen Ermittler Carl Morck.

Auch mit diesem Buch gelang es Jussi Adler-Olsen uns zu fesseln und dazu zu bringen einen Krimi in jeder freien Minute in den Händen zu haben und darin zu lesen.

Dieses Mal geht es im ein Privatinternat in welchem die Kinder der feinen Gesellschaft zur Schule gehen. Der Schein trügt jedoch, denn hinter den Fassaden der Schule ist Gewalt an der Tagesordnung und zwei Geschwister wurden vor Jahren brutal ermordet.

Text auf Buchrückseite:

»Der Blutdurst der Jäger. Wie würden sie es machen? Ein einzelner Schuss? Nein. So gnädig waren die nicht, diese Teufel, so waren sie nicht …«
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig. Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe junger Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt sind. Einer von ihnen gesteht.

Zwanzig Jahre später. Nachdem Carl Mørck aus dem Urlaub zurückkommt, stößt ihn sein Assistent Assad mit der Nase auf die verstaubte Rørvig-Akte. Doch von oberster Stelle werden ihnen weitere Ermittlungen verboten. Carl und Assad ist klar, dass hier etwas zum Himmel stinkt: Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft, in die Welt der Aktienhändler, Reeder und Schönheitschirurgen – und sie führen ganz weit nach unten, in die Abgründe der Gesellschaft, zu einer Obdachlosen: äußerlich hart wie Granit, doch mit einer blutenden Seele …

Advertisements

4 Kommentare zu “Balkonlektüre: Jussi Adler-Olsen – Schändung

  1. Ich kann immer gar nicht glauben, dass jemand mit diesem lustigen Vornamen sowas schreibt! 😂
    Danke für die Tipp!

    Gefällt 1 Person

    • Jussi, klingt wahrlich komisch! 😀 😀

      Ist die finnische Form von Johannes. Leteinische „Iussi“ bedeutet: „Ich habe befohlen“.

      Den Tipp gaben wir gerne, denn diese Reihe ist echt klasse!

      Gefällt mir

  2. Ich mag sehr gerne Bücher von ihm lesen. Hab auch wirklich alle gelesen. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s