schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Noch nicht im Griff

33 Kommentare

DSC04122Trotz düngen und aufmerksamen Gieß-Management haben wir wieder Tomaten von zwei unserer drei Stöcken entfernen müssen, welche an der Blütenendfäule erkrankt waren…

Mist! Fünf wunderschöne Tomaten……

Insgesamt sind es nun neun Früchte, welche wir auf diese Weise verloren haben.

Der Verlust macht uns traurig. animierte smilies traurig trauern weinen

Nun haben wir einen Tipp gleich zwei mal bekommen: Eierschalenwasser. Und wir erinnerten uns daran, dass man früher in unseren Familien auch schon Eierschalen als Dünger verwendet hat! Nun haben wir und gedacht, dass es ja nicht schaden kann die Sache mit den Eierschalen auszuprobieren, schließlich ist es keine Chemie und man kann nichts damit kaputt machen.

Eierschalen sind nun also im Einsatz! Wir haben einige zerbröselt und in die Erde der Tomatenstöcke eingebracht. Wir dachten uns, dass sie so dort stetig das in ihnen enthaltene Calcium in die Erde abgeben und die Tomatenpflanzen es aufnehmen können. Ein paar weitere Schalen ziehen momentan in Wasser und morgen gießen wir damit die Tomaten. Doppelt gemoppelt hält besser!

Nun heißt es Daumen drücken, dass nicht noch mehr Tomaten der Blütenendfäule zum Opfer fallen! Schilder dauemndrueck

Advertisements

33 Kommentare zu “Noch nicht im Griff

  1. wie ich euch kenne, wird das auch wieder gut, schönen Samstag für dich

    Gefällt 1 Person

  2. Meine Daumen sind gedrückt, dass nicht noch weitere Tomaten zum Opfer werden.

    Gefällt 1 Person

  3. Wie schade 😞. Ich drück euch alle Daumen 🌼. 🙋🐝

    Gefällt 1 Person

  4. Ich auch!

    Mein Vater hat das mit den Eierschalen übrigens auch gemacht. Er hatte einen Schrebergarten, zwar nicht mit Gemüse aber mit Erdbeeren und massenweise Tulpen.

    Gefällt 1 Person

  5. So ein Elend! Gute Besserung

    Gefällt 1 Person

  6. Schade!!😩
    Wenn du das verdorbene wegschneidest könntest du die Reste für eine Tomatensoße noch dazu in den Topf werfen.
    LG Ulla

    Gefällt 1 Person

  7. Daumen sind dauergedrückt!

    Gefällt 1 Person

  8. 😦 Meine sehen leider alle so aus. 😦

    Gefällt 1 Person

  9. … Eierschalen dieser Welt vereinigt euch… Daumen sind in Position 😉

    Gefällt 1 Person

  10. Das sieht echt nicht gut aus, dann mal viel Glück mit den Eierschalen, aber ich denke, das ist jetzt zu spät!
    Lieben gruß Marlies

    Gefällt 1 Person

  11. Oh man…ich habe auf diese Weise auch schon ein paar Tomaten lebe wohl sagen 😦 . Aber den Tipp mit den Eierschalen sollte ich auch mal ausprobieren!

    Gefällt 1 Person

  12. Schaut mal unter diesem Link nach http://www.krautundrueben.de/bluetenendfaeule-521334. Gesteinsmehl oder Algenkalk mit Wasser vorsichtig einschlämmen, das hilft schnell. Bis der Kalk aus der Eierschale in den Wurzeln ankommt, könnte es vielleicht zu lange dauern. Wir haben auch schon zwei Tomaten entsorgt. Hätten wir aber gar nicht müssen. Kraut und Rüben sagt, dass diese Tomaten noch essbar sind, im Gegensatz zu solchen mit Braunfäule. Viel Glück mit dem Rest der Tomaten! Viele Grüße Christina

    Gefällt 1 Person

  13. Oje und das ausgerechnet bei meiner Lieblingssorte…. bei uns werden die Stauden im Freien auch schon von Tag zu tag kränker….LG Florian

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s