schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Agastache mexicana

21 Kommentare

DSC03894Sie hat viele Namen: mexikanischer Riesenysop, Limetten-Agastache, Limonadenkraut, Duftnessel, indianische Duftnessel, Lemon-Ysop oder auch Purpurmelisse.

Agastachen sind in vielen Unterarten in Nord- und Südamerika beheimatet und werden in unseren Breitengraden noch nicht allzu lange kultiviert. Ihren Ursprung hat die Agastache mexicana in Mexiko, so wie es der Name sagt. Einige Unterarten der zur Familie der Lippenblütler gehörenden Pflanze sind im Bereich der Staudengärtnerei zu finden, es gibt aber auch einige Arten, welche ihren Weg in der Kräutergärtnerei gemacht haben.

Die mehrjährige, bedingt winterharte, krautige Unterart Agastache mexicana kann durchaus bis zu 160 cm hoch werden. Meist bewegt sie sich jedoch eher zwischen 60 und 90 Zentimetern. Sie wächst aufrecht nach oben und benötigt daher zu den DSC03895Seiten hin eher wenig Platz.

Die Laubblätter sind kreuzständig angeordnet, spitz-oval in ihrer Form und gezahnt. Die länglichen Blüten stehen in Scheinquirlen zusammen, die einzelnen dieser Scheinquirle sind in deutlichem Abstand am Stängel angeordnet. Jede Blüte hat vier Staubblätter, welche jeweils vier parallel verlaufende Staubfäden haben. Die Blütezeit ist von Juni bis September, die Blütenfarbe ist magenta.

Der bevorzugte Standort der Pflanze liegt im sonnigen bis halbschattigen Bereich, leicht durchlässiger humoser Boden ist ideal. Der Boden sollte gleichmäßig feucht gehalten werden.

Man erntet die Blätter und Blüten und kann diese in der Küche vielseitig einsetzen. Man kann mit ihnen Salate, Dips, Soßen, Suppen, Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel und auch Desserts wie Obstsalat und Süßspeisen verfeinern. Natürlich DSC03847findet das Kraut auch noch Verwendung im Bereich der Getränkeherstellung. Man macht daraus Tee, Kräuterlikör und Limonaden.

In der Schulmedizin hat die Pflanze bisher keinen Platz gefunden. Jedoch wird sie in der Naturheilkunde vielseitig eingesetzt. Das Kraut wirkt appetitanregend, hat eine entzündungshemmende Wirkung und fördert die Verdauung. Indianische Völker nutzen die Agastache zum Beispiel in ihren Schwitzhütten.

Der Geschmack der Agastache mexicana ist leicht herb und zitronig-frisch. Andere Agastachearten können auch einen leichten Anisgeschmack haben.

Die Konservierung der Blüten und Blätter kann auf unterschiedliche Art erfolgen:

  • Stängel und Blätter halten in einem Gefrierbeutel 3-4 Tage im Kühlschrank gelagert werden
  • Blüten und Blätter können getrocknet werden
  • Stängel und Blätter lassen sich gut einfrieren

 

Advertisements

21 Kommentare zu “Agastache mexicana

  1. Eine feine Vorstellung. Danke

    Gefällt 1 Person

  2. Die wächst ohne Rankhilfe etc. so kerzengerade nach oben? Da darf aber auch kein Windstoß in sie reinfahren. Werdet ihr sie noch stützen?
    Immer wieder interessant was auf eurem Balkon so alles wächst 😉

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, sie wächst ohne Stütze so gerade nach oben. Sie bekommt auch keine Stütze, denn Wind macht ihr nichts aus. Allerdings werden wir sie in den nächsten Tagen ein wenig einstutzen, denn wir werden das erste Mal Limonade aus ihr machen! 😀 😀
      Wir freuen uns über das Lob zu unserem Balkon! Danke! 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. Wieder einmal sehr informativ und lehrreich! Vielen Dank!

    Gefällt 1 Person

  4. Ich dachte erst, Du baust Gras an, 😀 zugegeben, ich bin nicht mit dem grünen Daumen geboren, deswegen verzeih bitte… Liebe Grüsse Thomas

    Gefällt 1 Person

  5. Mit recht trägt sie den Namen RIESEN-Ysop. Die ist ja groooooß! 😳

    Gefällt 1 Person

  6. schön, kannte ich nicht, schönes Wochenende nicht nur mit Regen

    Gefällt 1 Person

  7. Eine meiner Lieblingskräuter. Passt toll zu Obst und Salat und duftet so toll. Gibt ein etwas anisiges Lakritz Aroma.

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Balkon-Limonade! Heute: schnelle Agastache-Zitronen-Limonade | schlemmerbalkon

  9. Pingback: sportlich grün gegen unsportlich gelb | schlemmerbalkon

  10. Pingback: Frühstück!!!! Heute: Frischkäsebrot mit Agastache-Blüten | schlemmerbalkon

  11. Pingback: “ Leute, mir wird das zu eng hier!“ | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s