schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Blumensafari im Topf und erfolgreicher Testabschluss

10 Kommentare

Die Pflanzen der essbaren Blütenmischung sind nun wohl so groß, dass ihnen vom Wetter und den Vögeln keine Gefahr mehr droht. Zumindest behaupten sie das von sich selbst.

Im Chor riefen sie heute: „Runter mit der Tüte, wir sind groß! Runter mit der Tüte, wir sind groß!“

Zuerst ignorierten wir die Mini-Revolte, denn die Kinder denken ja immer von sich selbst, dass sie größer und stärker sind, als es der Realität entspricht. Aber sie zeigten ein Durchhaltevermögen, welches uns Respekt abverlangte. Man könnte auch sagen, dass wir von dem Rumgeschreie einfach genervt waren und wie so viele Eltern einfach mal an einen Punkt kamen, an dem wir nur noch unsere Ruhe haben wollten! Sollten sie also ihren Willen bekommen….

Wie alle Menschen-Teenager-Eltern würden wir niemals zugeben, dass da ein Hauch der Möglichkeit bestehen könnte, dass die Kinder recht haben. Daher flüstern wir diese Information jetzt einfach mal ganz leise: Die Pflänzchen haben in den letzten drei Tagen einen echten Schuss gemacht und sind wirklich so groß, dass das Frühbeet mit Doppelfunktion nicht mehr nötig ist. Aber nichts verraten, sonst versuchen uns die Pflänzchen noch öfter durch Mini-Revolten von ihrer Meinung zu überzeugen und nervende Teenager will ja nun wirklich niemand um sich haben, oder?

Gut, wir sind uns also einig! pssst.gif

DSC03509So sieht er nun also aus, unser Blumentopf. Ganz schön was los, oder?

Kapuzinerkresse ist mehrfach vertreten, Borretsch leider bisher nur einmal… Na, vielleicht kommt ja noch was nach!

Ringelblumen sollen vertreten sein…. hm…. mal genau gucken, könnte sein, oder?

Sind das da Malven? Die da, welche ein wenig die Blattform von Geranien haben?

DSC03508Speisechrysanthemen sind anscheinend wahrhaftig dabei! Da hatte Mion mit dem Kommentar am 09. Mai wohl wirklich einen Treffer gelandet! Oder sollten sich diese Pflänzchen doch noch dazu entscheiden Tagetes zu werden? Nun, selbst dann hat Mion recht! 

Da der Borretsch so alleine ist unter seinen vielen Blüten-Kollegen, haben wir ihm seinen Balkonhasen an die Seite gestellt. So weiß er immer was er ist, auch wenn er der einzige seiner Art in dem Topf bleiben sollte, was wir nicht hoffen.

Eine kleine Galerie von Nahaufnahmen zeigt die bunte Mischung an Pflänzchen etwas genauer.

Einige sind schon etwas größer, andere sind frisch geschlüpft. Die meisten sind grün, jedoch sind auch drei lilafarbene der gleichen Art darunter. Erkennt jemand was für Pflänzchen sich da so herumtreiben? Wäre schön zu wissen, was da alles wächst!

Wir haben die Bilder nummeriert, so kann man uns einfacher per Kommentar verraten, was man erkannt hat. Wir sind gespannt, welche essbaren Blüten sich in der Mischung verstecken!

Eine Sache ist jedoch klar: das mit dem Frühbeet auf dem Balkon funktioniert! 

Dann könnten wir 2017 ja weitere Tests damit machen und mit der ein oder anderen Pflanze früher auf dem Balkon an den Start gehen….

Advertisements

10 Kommentare zu “Blumensafari im Topf und erfolgreicher Testabschluss

  1. Ein Zauberbalkon ist das:-)

    Gefällt 2 Personen

  2. Ist ja toll, wie die spriessen! Nr. 3 eine Malve? Nummer 5 Calendula (die schmalen Blätter)? Nr. 6, die Blätter, die da in der Mitte hochkommen, sehen ja fast aus wie Rukkola?
    Diese zarten fedrigen Blätter, könnte das nicht auch Jungrau im Grünen sein? (Nigella)
    Ich weiss ja nicht, was auf der Samentüte stand … 😉

    Gefällt mir

    • Nicht wahr? Und wir haben momentan das Gefühl, als könne man ihnen zuschauen beim wachsen!
      Wir haben wirklich keine Ahnung, was sich alles bei den essbaren Blüten tummelt! Auf der Packung stand Borretsch, Kapuzinerkresse, Ringelblumen und andere. Tja und da liegt unser Problem: wer oder was sind die anderen? Bei Nummer drei sind wir bei Dir, das könnte eine Malve sein. Bei Nr. 6 vermuten wir eine Speisechrysantheme, sind uns aber nicht wirklich sicher. Mit Deinem Tipp für Nummer 5 könntest Du durchaus richtig liegen! Eine Jungfer im Grünen? Da müssen wir doch gleich mal nachforschen, was das für ein Pflänzlein ist! Die kennen wir noch gar nicht…
      LG
      AnDi

      Gefällt mir

      • Nigella ist sehr hübsch finde ich. Es gibt sie inzwischen in vielen Farben. Original sind sie glaube ich hellblau. Ich weiss nicht, ob die Blüten essbar sind, aber die Samen, oft „Zwiebelsamen“ genannt, vielleicht weil sie ähnlich aussehen.

        Gefällt 1 Person

      • Wir gehen davon aus, dass die Blüte essbar ist, denn wir haben das Saatgut als essbaren Blütenmix gekauft. Also, wir hoffen, dass die Hersteller des Samenmixes wissen was sie da tun…
        Gespannt sind wir auf die Farben die uns der ganz Topf schenken wird und werden berichten!
        Wir haben uns schon mal ein wenig schlau gemacht und von Nigella soll man die Samen essen können. Sie hätten den Geschmack von Waldmeister und Erdbeeren. Lassen wir uns mal überraschen….

        Gefällt mir

  3. … grünes Jung ‚Gemüse‘ macht immer Frischluft… 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Toll und gesund sehn sie aus, die Kleinen! 😊👍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s