schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Radieschen am Start

19 Kommentare

DSC03372Nach und nach füllen sich auf dem Balkon die Töpfe. Nicht alles kann schon raus, denn es ist noch zu kalt.

Heute haben wir einen Topf mit Radieschen-Saat gefüllt. Okay, es ist eigentlich kein Topf, sondern eine Schale. Da Radieschen nicht allzu tief wurzeln, müssten sie mit der Erdtiefe in der Schale klar kommen. Wir haben uns dieses Mal für eine zweifarbige Sorte entschieden. Sie sehen irgendwie witzig aus und haben damit unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Einen richtigen Namen scheinen sie aber irgendwie nicht zu haben, außer „Rundes“ wäre ihr Vorname und sie hätten mit „Halbrot-Halbweiss“ einen Doppelnamen als Nachnamen…. 

Wie immer haben wir die auf der Rückseite angegebenen Informationen zu Zeilen- und Pflanzabständen jeglicher Art ignoriert, denn wer eine Balkonkarriere hinlegen will, muss mit der Enge der Örtlichkeiten klar kommen. Bisher sind wir mit dieser Taktik ja ganz gut gefahren. Natürlich achten wir immer gewissenhaft darauf, dass die Samen die Rückseite der Saatgutpackung nicht zu Gesicht bekommen. Nicht, dass sie diese Infos lesen und dann auf die dort schriftlich fixierten Angaben bestehen würden. Stelle man sich das mal vor! Man kommt auf den Balkon und hört die Radieschen motzen: „Ist das eng hier!“, „Wie war das mit den 30 Zentimetern?“ oder „Können wir nochmal einen Blick auf die Packungsrückseite werden?“

Nein, nein, sicherer ist das, wenn sie diese Zeilen nicht zur Kenntnis kriegen. Wenn sie es nämlich nicht wissen, dann hören wir eher beim Öffnen der Balkontür so Sätze wie „Hallo Radieschenschwester, wie läuft es heute so bei Dir?“, oder „Lust auf einen kleinen Plausch?“ und „Schön Dich zu sehen!“. Das macht doch allen Beteiligten deutlich mehr Freude!

DSC03371Es ist ja auch nicht so, dass wir sie Körnchen an Körnchen in die Schale gesät haben. Zwischen allen Samen ist immer ein Abstand von ca. 2 cm bis zum Nachbar-Samen. So können sich überall schöne Radieschen bilden, ohne aneinander zu stoßen, aber trotzdem ist der Platz in der Schale gut genutzt.

Nun müsste nur noch der Frühling zurück kommen, denn ohne Wärme wird das nichts mit einer Schüssel voller Radieschen!

Wir können nur gießen und den Kleinen gut zureden, alles andere liegt nicht in unserer Hand.

Wieder einmal heißt es warten und die Gärtnergeduld ist gefragt……

Advertisements

19 Kommentare zu “Radieschen am Start

  1. Lehrerinnen haben ja unheimlich gerne Doppelnamen! Oder fällt mir das nur auf!
    Egal!
    Frau Halbrot-Halbweiß wäre sicherlich Bio oder Hauswirtschaften.
    😊

    Gefällt 2 Personen

  2. 30 Zentimeter sollen die auseinander sein? Echt? Meine Radieschen hab ich auch mit einem 2 cm Abstand gesät, das hat mir die nette Verkäuferin in der Gartenabteilung so empfohlen 😀 Und ein paar grüne Blättchen seh ich sogar schon! 🙂
    Liebe Grüße, Tessa

    Gefällt 1 Person

    • 30 Zentimeter soll laut unserer Packungsrückseite der Zeilenabstand sein. 2 cm Platz in einer Reihe zwischen den Radieschen passt. Bei uns gibt es keine Zeilen, wir haben im Kreis gesät 😉😉😉
      Toi toi toi, dass es mit Deinen Radieschen so weiter geht und Du bald das erste mal ernten kannst. 👍👍👍
      Liebe Grüße
      AnDi

      Gefällt 1 Person

  3. Viel Erfolg, meine Radies trotzen draußen dem Schnee, aber wenn es jetzt wärmer wird, kann ich sicher bald ernten!
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 1 Person

  4. es wird gelingen, hab ich nicht gesagt, fast Freitag, alles Gute

    Gefällt 1 Person

  5. Eure Radieschen machen der Packungsrückseite doch eine bezaubernde lange Nase… das wird! ;-D

    Gefällt 1 Person

  6. Die sind aber hübsch, die Damen Halbrot-Halbweiss 😀 Bin gespannt, ob sie gut wachsen!
    Wir säen auch einfach immer eine Reihe dicht an dicht ins Beet, ohne auf Abstände zu achten! Die Radieschensamen lassen sich ja so gut vermehren, da brauchen wir nicht zu knausern 😀

    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s