schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Resümee zur letzten Nacht

25 Kommentare

20160319_194952

So startete der Abend…. 😉

Es war super!

Das ist eigentlich schon alles was es zur Weiterbildungs-Nacht zu sagen gibt.

Nein, im Ernst, es war ein toller Abend und die weibliche Hälfte von uns ist froh dabei gewesen zu sein.

Der Start an sich war ja schon mal der Hammer! Eine Coctailbar war für die Teilnehmerinnen aufgebaut worden und man konnte aus diversen Coctails wählen. Es gab welche mit und welche ohne Alkohol. Auf dem Bild ist der Ipanema zu sehen, eine alkoholfreie Variante. Neben den Coctails hatte man weitere Getränke zu Auswahl. Wasser, Apfelschorle, diverse Limonaden, alles war da! Und dazu gab es auch noch leckere Häppchen! Alles war reichlich vorhanden und stand bis zum Schluss zur Verfügung!

Das Ergebnis am Ende des Abends.... :-)

Das Ergebnis am Ende des Abends…. 🙂

Gemeinsam mit zwei sehr netten jungen Damen bildete die weibliche Hälfte von uns das „Team Hochbeet“. Wir bekamen vom uns anleitenden Bauhausmitarbeiter (wir hatten den Chef des Marktes an unserer Seite) zu Beginn jede Menge Infos zu verschiedenen Holzarten und den diversen Blumenerden. Auch wurde über die unterschiedlichen Arten von Hochbeeten gesprochen (für den Garten und Balkon). Wir entschieden uns dann gemeinsam dafür eine Balkonvariante zu bauen (diese steht anders als die Gartenvariante auf vier Beinen, hat einen Boden und ist mit Folie ausgeschlagen, damit das Wasser nicht einfach durchlaufen kann und der Balkon oder die Terrasse komplett nass und schmutzig wird).

20160319_211245Dann schritten wir zu Tat und bauten gemeinsam das Hochbeet auf. Wir waren ein Spitzenteam und unser Bauwerk konnte sich absolut sehen lassen! Stolz konnten wir auf das von uns erzielte Ergebnis sein und bekamen auch anerkennende Worte von den Damen, welche in den anderen Bereichen gearbeitet hatten. Auch unser „Bauleiter“ war zufrieden mit uns.

Und wir hatten echt Spaß!

Zum Schluss kam dann der Knaller! Wir durften unter uns ausmachen, wer das Hochbeet mit nach Hause nehmen durfte! Die zwei mitbauenden jungen Frauen sagten dann, dass die weibliche Hälfte von uns das Hochbeet mitnehmen soll! Da war diese mal baff und hat sich echt gefreut!

So, nun haben wir also ein Hochbeet! Da es zu groß für auf unseren Balkon ist, machen wir uns mal Gedanken, wo und wie wir es am Besten einsetzen können.

An dieser Stelle aber nochmal ein dickes  an die anderen Mitglieder des „Team Hochbeet“ und an Bauhaus!!!!

Und hier noch ein paar Bilder des Abends….

Advertisements

25 Kommentare zu “Resümee zur letzten Nacht

  1. Du kannst auch noch bauen!
    Ich höre schon die Pflanzen jubeln.
    Gute Nacht

    Gefällt 1 Person

  2. Herrlichsten Glückwunsch zum neuen Hochbeet. Bin ja mal gespannt, wer einziehen darf!
    P.S.: Der alkoholFREIE Cocktail zu Beginn der Handwerksarbeiten war wohl die bessere Wahl! 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Tolles Hochbeet, ich hätte auch noch Platz für Eines. 😀

    Gefällt 1 Person

  4. Küche oder Bad? Euch fällt bestimmt was ein! Vielleicht noch Rollen drunter bauen?
    Lieben Gruß Marlies

    Gefällt 2 Personen

  5. na, dann war es also toll, wünsche eine stressfreie Woche

    Gefällt 1 Person

  6. Oh cool. Das trifft sich ja super! Wir brauchen auch noch ein Hochbeet. Hast du zufällig eine Materialliste? Oder gar eine Anleitung?
    Oder vielleicht kannst du mir auch verraten, was für ein Holz ihr verbaut habt? Das sieht nach Terrasendiele aus? Douglasie?

    Viele Grüße,
    Fabian

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo Fabian!
      Ja, es ist Douglasie! Man muss sie nur noch streichen…. Dieses Holz wurde empfohlen, da es einen hohen Eigenölanteil hat! Man muss es zwar gleich im ersten Jahr streichen, aber es sieht von Anfang an dann auch schöner aus als behandeltes Fichten oder Kiefernholz, denn dieses soll man erst ab dem zweiten Jahr streichen und im ersten Jahr drückt sich die Imprägnierung raus und das Ganze wird dann grünlich…..
      Da wir das Hochbeet vor Ort gebaut haben, habe ich leider keine Materialliste bekommen… Ich zähle einfach mal auf: 4 Vierkanthölzer (die Beine) 1 Meter lang, 6 Better 1 Meter lang (lange Seitenteile), 6 Bretter 60 cm (kurze Seitenteile), 2 je 2 Meter lange Bretter (für den Rand oben, mit welchem dann beim festschrauben die Folie, mit welcher das Hochbeet ausgeschlagen wurde, fixiert wird). Jede Menge Schrauben (45 mm), eine Bauplane (zum Ausschlagen des Hochbeetes) – hier kann man auch Teichfolie nehmen. 4 schmale Brettchen (2 cm breit, 2 Stück so lang wie die Innenseite der langen Seite, 2 so lang wie die Innenseite der kurzen Seite, also die Kanten der Vierkanthölzer abziehen, auf diesen Brettchen werden dann die Bodenbretter aufgelegt und festgeschraubt. 4 Bretter für den Boden, von denen zwei an den Seiten ausgespart werden, damit Platz für die „Beine“ ist, diese Bretter waren ein ganz klein wenig kürzer als einen Meter (längs eingebaut).
      Wenn Du ein Hochbeet baust, das im Garten seinen festen Platz hat: hier brauchst Du keinen Boden, sondern brauchst so viele Bretter für die langen und kurzen Seiten, bis die Vierkanthölzer von oben bis unten damit verkleidet sind, denn diese Hochbeete sind ja unten offen.
      Hoffe diese Infos helfen Dir weiter!
      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt 2 Personen

  7. … eine Babysandkiste auf Beinen… schön gewerkelt… LG Rita 😉

    Gefällt 1 Person

  8. wünsche schon jetzt eine gute Osterwoche

    Gefällt 1 Person

  9. Mitglied 1 des „Teams Hochbeet“ sagt Bitteschön und Danke für die nette Bekanntschaft. Ich denke man sieht sich beim Nistkasten dann wieder 😉
    Bin gespannt, wo das tolle Ding seinen Platz findet und ob es nicht doch zur Cocktailbar umfunktioniert wird.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo und herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Schön, dass Du hier vorbei gekommen bist! Das ist ja echt super!!! 🙂 🙂
      Sehen uns ganz bestimmt beim Nistkasten wieder!
      Hihihi, ja,ja, die Sache mit der Coctailbar schwebt immer noch ein wenig in meinem Kopf… 😀 😀 😀
      Liebe Grüße und bis bald
      AnDi (in diesem Fall Diana 😉 )

      Gefällt mir

  10. Ach, das ist ja super, Ihr habt jetzt echt ein Hochbeet für den Balkon? Da freue ich mich doch glatt mit, die Bauhaus-Nächte sind ebenfalls ein guter Tipp, Danke dafür und liebe Grüße. 🙂

    Gefällt mir

  11. Pingback: Umgebucht | schlemmerbalkon

  12. Pingback: Hotelbau und Cocktails | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s