schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Pikierte Blicke und geteiltes Glück

12 Kommentare

Aufgrund der Tatsache, dass sich unsere Sämlinge ganz offensichtlich auf der Wohnzimmerfensterbank sehr wohl fühlen, war die Auflösung eines Teils der Krabbelgruppen notwendig!

Die Tomaten standen sich schon gegenseitig auf den Füßen und die mexikanischen Mini-Gurken wollen nur noch eins: hoch hinaus!

Nun hieß es also ran an die Beteiligten und aufteilen auf andere Pflanzgefäße!

Wir  hatten ja schon mit etwas Protest gerechnet. Schließlich wohnten die Pflänzchen ihr bisheriges Leben immer eng beieinander und konnten sich bei Bedarf aneinander kuscheln, mit den anderen immer Ratschen oder auch gemeinsam einfach das Leben genießen.

DSC00452

Als Erste zogen die Ochsenherzen um….

Womit wir nicht gerechnet hatten, waren die pikierten Blicke welche uns die Tomaten zuwarfen als sie in ihren Einzelzimmern untergebracht waren! Tztztz, da denkt man, man tut ihnen was Gutes, gibt ihnen mehr Freiheit damit sie sich gut entfalten können und dann das! Pikierte Blicke wo wir hinschauten….. Man stellte sogar die Kommunikation kurzzeitig komplett ein!

Nun ja, erwartungsgemäß hielten sie weder das mit den Blicken, noch die Sache mit der eingestellten Kommunikation lange durch! Kleine Tratschtanten sind sie schon, die Tomaten!

Damit sie kräftig werden können und noch ein wenig Unterstützung in der Stabilität bekommen, haben wir die Tomaten etwas tiefer eingesetzt, als sie vorher in der Erde standen.  Jede Pflanze sitzt nun ungefähr 4 – 5 Zentimeter tiefer und alle kamen damit sehr gut klar.

DSC00472Die Gurkenkombo sah das Ganze deutlich entspannter! Los Gurkos sind nun schon mal in ihre finale Behausung gezogen und stolz wie Bolle, weil sie im größten Topf auf der Fensterbank wohnen! Sie spitzeln über den Rand und beobachten was die alten Nachbarn da unten so alles treiben.

Damit sie ihren Weg nach oben finden ohne sich gegenseitig die Luft zu nehmen, hat jedes Pflänzchen seinen eigenen kleinen Holzpfahl bekommen an dem es nun fleißig nach oben wachsen kann. Ja, das sind Mini-Holzpfähle! Okay, andere Leute spießen Fleisch und Gemüse darauf und grillen oder braten es, bei uns sind diese speziellen Teile aber Mini-Holzpfähle!

Da wir insgesamt 22 Tomatenpflanzen hatten, haben wir begonnen unser Glück zu teilen und haben drei Ochsenherz-Pflänzchen verschenkt! Zwei wohnen noch im Haus, aber jeweils in anderen Wohnungen und das Dritte hat eine kleine Reise gemacht! Es ist ungefähr 35 Kilometer weit weg gezogen zur 12-jährigenTochter von Freunden! Die junge Dame ist seit zwei Jahren eine begeisterte und wissbegierige Mini-Gärtnerin (ihr Garten ist ungefähr 4 Quadratmeter groß) und wir haben ihr mit der ersten Tomatenpflanze des Jahres eine kleine Freude machen können.

Denn wie Albert Schweitzer (dt.-frz. Arzt, 1875 -1965) schon sagte: Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Advertisements

12 Kommentare zu “Pikierte Blicke und geteiltes Glück

  1. Wenn ich euere Tomaten sehe, lacht mein Herz vor Freude.
    Ihr seid echte Gärtner und euch gebührt der Ehrenpreis zurecht.
    Gute Gedeihen allen eueren Schützlingen.
    Ich grüße herzlich.

    Gefällt 2 Personen

  2. Wie schön ist das denn, dass ein 12jähriges Mädchen sich über Tomatenpflanzen freut und einen Minigarten hat.
    Selber hätte mich das auch gefreut, aber meine Eltern hatten einen großen Garten, da gab es genug für uns alle zu tun.
    Das Zitat ist sowas von wahr.

    GLG Mathilda ❤

    Gefällt 1 Person

    • Ja, wir freuen uns zu sehen, dass es in dieser Generation auch Menschen gibt die sich dafür interessieren! Wir hoffen nun natürlich, dass sie vielleicht den ein oder anderen Altersgenossen anstecken kann! 🙂

      LG
      AnDi

      Gefällt mir

  3. finde ich auch, beste Grüße, Klaus

    Gefällt 1 Person

  4. Toll, toll, toll und ich bin begeistert ❤
    Bei mir ist alles noch soooooo klein und Stäbchen brauchen meine Tomätchen noch nicht 😉

    Ich trage sie am Tag in die Sonne auf den Balkon und eben habe ich alle wieder herein gebracht.
    Mögen sie mir auch so hold sein, wie die euren und fleißig wachsen.
    Wünsche euch weiterhin gutes Gedeihen und viel Freude mit allen Fensterbankbewohnern…

    ❤ lichst Uschi

    Gefällt 1 Person

  5. Gut sehen sie aus, ich freue mich schon auf Erntebilder. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Fensterbank-Kindergarten | schlemmerbalkon

  7. Pingback: Die Gurken-Kombo löst sich auf | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s