schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Nachhaltigkeit als Grundgedanke

22 Kommentare

DSC00005oder: Warum unsere Mini-Gewächshäuser sind wie sie sind.

Im Zuge der Nachhaltigkeit sollte man ja immer gucken, dass Materialien, egal welcher Art nicht verschwendet und Ressourcen jeglicher Art geschont werden. Das Thema an sich wird immer wichtiger und wird oft als eine Art neue Erkenntnis angesehen. Dies ist jedoch weit gefehlt!

Schon im Jahre 1713, am kursächsischen Hof in Freiberg (Sachsen), schrieb der Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz (24.12.1645 – 03.03.1714) in seinem Buch „Sylvicultura oeconomica“, dass immer nur so viele Bäume gefällt werden sollten, wie durch die planmäßige Aufforstung (also säen und pflanzen) wieder nachwachsen konnten. Dieser Gedanke kam ihm aufgrund einer drohenden Rohstoffkrise in dieser Zeit und er gilt damit als Begründer des Prinzips der Nachhaltigkeit.

In der heutigen Zeit wird immer wieder das Nachhaltigkeitsdreieck ins Feld geführt. Hier werden ökologische, ökonomische und soziale Aspekte der Nachhaltigkeit verbunden. Der Rat für nachhaltige Entwicklung formulierte das Ganze einmal so: „Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.“ 

Was das alles mit unseren selbstgebauten Mini-Gewächshäusern zu tun hat? Nun, das lässt sich schnell erklären! muelltonnen_0001Wir haben für unsere kleinen Gewächshäuser Gegenstände benutzt die dadurch eine zweite Aufgabe in ihrem normalerweise sehr kurzen Leben bekommen haben. Vieles davon ist fast täglich in allen Haushalten zu finden und wird normalerweise nach einmaliger Nutzung entsorgt.

Ressourcen schonen und Materialien nicht verschwenden, das war der Grundgedanke von Hans Carlo von Carlowitz und ist auch unserer. Und deshalb sehen unsere Mini-Gewächshäuser genau so aus wie sie aussehen…..

In den nächsten Tagen zeigen wir die einzelnen Gewächshäuser und wir können schon jetzt versprechen, dass das „Nachbauen“ alles andere als schwierig und in unseren Augen mehr als willkommen ist! 

Advertisements

22 Kommentare zu “Nachhaltigkeit als Grundgedanke

  1. Ein kluger, schöner Artikel.
    Danke und einen schönen Abend für euch.🍅

    Gefällt 1 Person

  2. Besonders gut eignen sich auch die Tiramisu-Schalen mit durchsichtigem Deckel vom Italiener. Allerdings gehen auch diese irgendwann kaputt, meine Anzuchtkästen habe ich jetzt schon 8 Jahre, alle sind noch ganz. Bin gespannt, in was Eure Pflänzchen so wachsen, von Facebook-Pflanzengruppen kenne ich da sehr viele. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Schön, dass Ihr so denkt und handelt. Bin schon mal auf Eurer Gewächshäuser gespannt, ich versuche auch immer den ganzen Plastikmüll, der so anfällt noch sinnvoll weiter zu verwenden. Da kann man unglaublich viel machen. LG Marlies

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für das Lob liebe Marlies!

      Stimmt, man kann da noch so viel draus machen! Vielleicht können wir mit unseren Ideen ja noch den ein oder anderen dazu bewegen die Sachen einmal mit anderen Augen zu sehen!

      Liebe Grüße
      AnDi

      Gefällt 1 Person

  4. Bin schon ganz gespannt 😉

    Gute Nacht und einen lieben Gruß,
    Uschi

    Gefällt 1 Person

  5. Das finde ich toll und bin gespannt 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Mini-Gewächshäuser Teil 1 | schlemmerbalkon

  8. Pingback: Mini-Gewächshäuser Teil 6 | schlemmerbalkon

  9. Pingback: Die Sache… | schlemmerbalkon

  10. Pingback: Geschenke! Geschenke! Geschenke! | schlemmerbalkon

  11. Pingback: Balkon-Tee! Heute: Zweifach-zitroniger-Tee | schlemmerbalkon

  12. Pingback: Insektenhotel aus Dose – Variante 1 | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s