schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Die Tomaten kommen ab

28 Kommentare

DSC09533Heute war es soweit, die letzten Tomaten wurden abgeerntet und sind zum Nachreifen in die Küche umgezogen.

Tja, dass wir dieser Tätigkeit mal am 22. November eines Jahres nachkommen hätten wir uns auch nicht träumen lassen! 🙂 Normalerweise macht man sowas spätestens gegen Ende Oktober und nicht vier Wochen später. Aber in diesem Jahr war doch irgendwie nichts wirklich wie in den vorhergehenden Jahren, oder?

Bei schönstem Spätherbstwetter haben wir heute morgen beschlossen die Tomaten abzuernten und dem Frost, welcher hier für die kommenden Nächte vorausgesagt ist, zuvor zu kommen. Nicht, dass uns zum Schluss die kalten Nächte doch noch einen Strich durch die Rechnung machen würden!

DSC09532Bei dem Anblick welcher sich uns bot, kamen wir dann kurzfristig ins Überlegen. Sollten wir die Früchte am Tomatenstock doch noch hängen lassen? Es sah so schön aus wir die Farben in der Sonne regelrecht strahlten…..

Nein! Es bringt nichts! Wir können die Tomaten nicht länger hängen lassen, sonst erwischt sie der Nachtfrost. Wir sind sehr sozial eingestellte Menschen und teilen auch gerne, aber nicht unbedingt unsere letzen Tomaten mit dem Nachtfrost!!!! Nö, nö, nö….

Also, ran an die Tomaten und ernten! Wir waren sehr überrascht, wie viele kleine Früchte in unterschiedlichsten Entwicklungsstadien immer noch an den Pflanzen hingen. Tatsächlich hatten wir zum Schluss eine unerwartet große Menge Tomaten in unserem Korb liegen. Nun, das freut das Balkon-Gärnternherz natürlich! 😀

DSC09534Aber wir wollen realistisch bleiben und uns ist klar, dass nicht alle Früchte voll nachreifen und dann von uns verputzt werden. Nun, bei den leckeren kleinen Teilchen vertreten wir die Ansicht: jedes Früchtchen zählt! 😉

Wir werden keine von den kleinen Süßen kampflos aufgeben! 🙂

Die Frage ist nur: welche Möglichkeiten der Einflussnahme haben wir eigentlich? Tja, genau da liegt der Hase im Pfeffer: richtig Einfluss nehmen können wir bei dieser Angelegenheit wohl nicht wirklich…. Nun, dann bleibt uns nicht viel zu tun. Wir werden sie in dem Körbchen liegen lassen, sie ans Küchenfenster stellen (so haben sie freien Blick auf die alte Heimat und können den ehemaligen Nachbarn ab und an einfach mal zu winken ) und vorerst einfach mal abwarten was passiert!

Selbst in dieser Phase des Tomaten-Daseins wird unsere Gärtner-Geduld in Anspruch genommen…. 😉

Advertisements

28 Kommentare zu “Die Tomaten kommen ab

  1. Ach, Tomaten auf Balkonien müsste man sein.:-)

    Gefällt 1 Person

  2. Da muss ich doch dazu sagen, dass auch ich gestern noch einmal Himbeeren geerntet habe und denke, dass auch diese nun die letzten für dieses jahr waren. Lasst euch die Tomaten schmecken

    Gefällt mir

    • Oh ja, wir werden die Tomaten genießen! 😉

      Du konntest tatsächlich nochmal Himbeeren ernten? Wahnsinn! Ist echt verrückt in diesem Jahr! Mal sehen was uns der Winter so bringen wird…..

      LG und einen guten Start in die neue Woche
      AnDi

      Gefällt 1 Person

      • Ja aber es waren nur noch 3 😉 hängen ja noch 2 Hände voll in grün dran aber die werden denke ich nichts mehr.
        Ja abwarten was der Winter bringt. Ab Februar beginnt bei mir das Gartenjahr wieder. Muss dann Paprika-Pflanzen vorziehen

        Gefällt mir

      • Ab Februar ziehst Du Paprika vor? Wir haben auch Paprika-Samen für`s nächste Jahr und wollten mit dem Vorziehen im Januar beginnen….

        Oh, wir sind gespannt ob es nicht doch noch die ein oder andere Himbeere schafft rot zu werden! 😉

        LG
        AnDi

        Gefällt 1 Person

      • Ja, Februar-März steht auf der Verpackung der Samen drauf. Hab allerdings mit Paprika bisher auch keine Erfahrung.

        Ich werde euch bezüglich der Himbeeren auf dem laufenden halten.
        LG Sabrina

        Gefällt 1 Person

  3. *gradüberArabellalach*

    Das habt ihr völlig richtig gemacht, denn mit dem Nachtfrost würde ich auch nicht teilen.
    Ich habe früher, als ich noch 800 m² Garten hatte, alle grünen Tomaten süß-sauer eingeweckt und die wurden dann wie Gurken als Beilage zur Brotzeit gereicht. Mit einem kleinen Schraubglas könntet ihr es ja mal testen 😉

    Grüsse in den Abend
    Uschi ❤

    Gefällt 2 Personen

    • Hallo Uschi!

      Du hattest 800 m² Garte? Wow, das bedeutete jede Menge Arbeit… aber bestimmt auch jede Menge Freude, oder?

      Ganz ehrlich? Wir haben noch nie grüne Tomaten gegessen, aber letztens gerade ein Rezept für eingelegte Tomaten gesehen (so ungefähr wie Du es beschreibst) und haben mal drüber nachgedacht das zu testen. Aber wir gestehen, dass wir uns irgendwie noch nicht ran getraut haben…..

      LG und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

  4. Ich habe mal gehört, dass man die noch grünen Tomaten in eine dunkle Schublade legen soll, da würden sie am besten reifen. (Hatte allerdings noch keine Gelegenheit, das auszuprobieren)

    Gefällt mir

  5. Eigentlich soll am die Tomaten im Dunkeln nachreifen lassen, Schublade, wie oben schon gesagt, oder in Zeitungspapier einwickeln, fand ich am besten. Immer wieder kontrollieren, denn viele werde schlecht. Viel Glück, lg Marlies

    Gefällt mir

    • Hallo Marlies,

      in Zeitungspapier wickeln? Sieh an, haben wir noch nicht gehört. Hm, könnte man doch mal testen…..

      Danke für den Tipp und die guten Wünsche!

      LG und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

  6. Schön zu lesen, macht Freude.
    Ich hab heute tatsächlich auch nochmal nachgewachsene Rauke verputzt. Die war wohl nicht gründlich abgeerntet und ist einfach wieder nachgewachsen. Das hat meinen Salat heute Abend fein bereichert 🙂

    LG, Marion

    Gefällt 1 Person

    • Die Rauke kam nochmal? Ist ja witzig! 😀 Hat sich wohl nicht unterkriegen lassen wollen!

      Wir haben dieses Jahr von der Rauke immer die einzelnen Blätter geerntet aber das Herz stehen lassen, weil wir die Blüten haben wollten. Hat geklappt! Jetzt warten wir nur noch bis alle Blüten aufgegangen sind, dann wollen wir sie abernten und essen. Haben wir bisher noch nicht probiert, aber letztens gelesen, dass sie gut schmecken sollen.

      LG und einen guten Start in die neue Woche
      AnDi

      Gefällt mir

      • Danke für den Tipp mit den Blüten. Ich hatte auch die einzelnen Blätter geerntet und den Rest stehen lassen. Wollten sie doch partout nochmal Blätter machen :-D. Haben sie mich beschenkt, hab mich gefreut 🙂

        LG und euch auch einen guten Wochenstart!
        Marion

        Gefällt 1 Person

  7. Legt ein oder zwei reife Äpfel dazu. Diese dünsten Ethylen aus, ein Reifegas, das wenigstens einigen der Tomaten noch die Röte auf die Schale zaubern könnte. Ich kenne es übrigens so: Je dunkler und kälter desto weniger Nachreifung.

    Schön viele Tomaten habt ihr noch bekommen. Glückwunsch! Und ich drücke die Daumen, dass noch viele davon rot werden. Wenn nicht, gibt es hier wohl bald ein Gericht zu grünen Tomaten zu lesen. 😀
    LG, Britta

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Britta,

      ja, das mit dem Rezept mit grünen Tomaten könnte passieren! 😀 Aber wir geben zu, dass wir uns bisher noch nicht an ein solches Rezept rangetraut haben….

      Das mit dem Nachreifen der Tomaten kennen wir so von unseren Eltern, deshalb haben wir es auch so gemacht. Das mit dem Apfel ist ein guter Tipp! Äpfel haben wir immer im Haus, von daher können wir das gleich mal umsetzen! 😉 Danke!

      LG und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt 1 Person

  8. Glückwunsch zu der doch noch reichen letzten Ernte und guten Appetit! Meine habe ich schon vor einer Woche abgeräumt, denn bei uns am Harz gab es schon die ersten leichten Nachtfröste. Auch ich lasse die Tomaten im Haus nachreifen, stelle sie aber so, dass sie möglichst wenig Licht bekommen. Auf diese Weise reifen sogar noch Paprika nach, obwohl man ja immer hört, dass Paprika nicht mehr nachreifen. Den Trick mit dem Apfel nutze ich auch, das geht sehr gut.

    LG, Christina

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Christina,

      bei Dir war der Nachtfrost schon letzte Woche unterwegs? Brr….. Aber schön zu höre, dass auch Du Deine Tomaten noch vor ihm retten konntest!

      Danke für die Info wie Du die Tomaten nachreifen lässt! Könnten wir so mal ausprobieren….. Paprika reif auch so nach? Das ist ja interessant!

      LG und noch einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

  9. Glückwunsch, für diese tolle Ernte. Meine Tomaten sind zwar schon seit einer Weile unten, aber guck mal, wie ich sie nachreifen lassen habe… 🙂 Es wurden alle rot! 🙂 http://liebeundkochen.wordpress.com/2014/10/23/die-letzten-tomaten/
    Liebe Grüße, Tanja

    Gefällt 1 Person

  10. Danke für den tollen Beitrag und die vielen Kommentare zeigen, dass das Thema für so manchen Gärtner interessant ist. Wir haben auch am Wochenende unsere letzten Tomaten geerntet und beäugen sie ständig, ob sie nachreifen. Ein paar Samen wollen wir auch noch davon abnehmen, weil uns die Sorte richtig gut gefallen hat. LG und eine schöne Woche noch.

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für das Lob!!! 🙂

      Wir haben auch schon ein paar Samen aufgehoben. Haben aber auch von einer anderen Bloggerin einige tolle Samen geschenkt bekommen (und davor schon ein Päckchen neue Samen gekauft). Wir werden also im nächsten Jahr wohl jede Menge Tomaten haben! 😉

      Wir sind auch gespannt ob unsere Tomaten nachreifen und wie lange das dauert….

      LG und auch Dir noch eine schöne Woche
      AnDi

      Gefällt mir

  11. Die Tomaten bei uns sind schon lange weg. Komisch ist nur, die Paprika haben wir noch draussen und es reifen tatsächlich noch welche heran!!! Ob die die Kälte mögen? LG Andrea

    Gefällt 1 Person

  12. Pingback: Sanftes Rot | schlemmerbalkon

  13. Pingback: Kleine rote Weihnachtskugeln in unserer Küche | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s