schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Auch nächstes Jahr soll es bunt werden,….

34 Kommentare

DSC08940….deshalb sorgen wir schon jetzt für Farbe! 😉

Beim Einkaufen stolperten wir über Mini-Paprika-Schoten. Auf der Packung stand, dass sie besonders süß seien….. Wir vermuten man sprach da vom Geschmack, nicht vom Aussehen, obwohl er irgendwie schon putzig ist! 😀

Egal, die Schote an sich interessierte uns und wanderte in den Einkaufskorb. Daheim angekommen haben wir sie gewaschen und natürlich mussten wir sofort überprüfen, ab sich die „besonders-süß“-Aussage nun wie von uns vermutet auf den Geschmack oder doch auf das Aussehen bezieht. Also, eine Schote angeknabbert und festgestellt: lecker! Nicht scharf sondern mild. Süß? Okay, nicht wie Obst, aber durchaus schmeckbar. Ein für uns runder Geschmack der uns gefällt.

Logische Schlußfolgerung? Kerne raus und trocknen um sie im nächsten Frühjahr anzuziehen und zu testen ob man sie auf dem Balkon anbauen kann! 😉

Okay, das dürfte für alle die uns schon ein wenig kennen jetzt keine große Überraschung gewesen sein. 😀

Hm, sollte man nicht einfach immer so vorgehen? Frucht kaufen – anknabbern – entscheiden ob sie geschmacklich passt – wenn ja: kurz inne halten und drüber nachdenken ob für so eine Pflanze Platz auf dem Balkon ist, was relevant wird wenn es sich zum Beispiel um Sachen wie Kürbis handelt 😀 – wenn wieder ja: Kerne raus und trocknen. Das wäre doch eine ganz gute Alternative zum Kauf von Saatgut, oder?

DSC08943Okay, wird nicht bei allem funktionieren, aber da wo man die Möglichkeit hat?!?!?

Uns ist schon klar, dass einige der Samen, welche man auf diese Art und Weise erhält aus Hybriden kommen werden. Aber das steigert irgendwie die Spannung….  😉

Wenn wir aber das Glück haben auf alte und unverfälschte Sorten zu treffen…. Das wäre doch eine super Sache! 🙂

Also gut, wir wollen versuchen diese Idee umzusetzen und schauen mal was dabei raus kommt! Schöner Nebeneffekt an der Aktion ist natürlich, dass wir für dieses Saatgut weniger Geld zahlen als für das klassisch Gekaufte! 😀 😀 😀

Advertisements

34 Kommentare zu “Auch nächstes Jahr soll es bunt werden,….

  1. Dann mal toitoitoi, einen Versuch ist das allemal Wert! Liebe Grüße – Babette

    Gefällt 1 Person

  2. Der neue header ist aber besonders hübsch !

    Gefällt mir

  3. Sehr gute Idee wie ich finde.

    Ich liebe diese kleinen süßen Paprika und kaufe mir sie des Öfteren einfach nur zum knabbern.

    Drücke euch die Daumen, das ganz viele Samen dann aufgehen
    und wünsche nun noch einen schönen Abend

    Uschi ❤

    Gefällt mir

    • Liebe Uschi,

      Danke für das Daumendrücken! Wir sind echt gespannt ob es klappt!

      Ja, die kleinen Dinger waren echt lecker und sind als kleine Kanbberei super!

      LG und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

  4. Ich „beobachte“ gespannt, was aus dieser Idee wird. Mir gefällt sie natürlich auch.

    Liebe Grüße
    Marion

    Gefällt 1 Person

  5. So etwas probiere ich auch immer mal wieder, aber eher mit Blumen 🙂

    Gefällt mir

  6. Die Farbe ist wirklich schön – die Daumen sind gedrückt, dass auch eure Früchte im nächsten Jahr so schön werden. 🙂 Mit Hybriden habe ich inzwischen kein Problem mehr; im Grunde genommen ist dadurch nur spannender, was heraus kommt. Zwar haben die „Eltern“ Eigenschaften, die für den Handel negativ sind; aber das heißt nicht, dass die Früchte z.B. schlecht schmecken müssen (sondern vielleicht nur nicht gleichmäßig wachsen etc.).

    Gefällt mir

  7. Oh, ihr habt euch einen Kommentar von neulich zu Herzen genommen, scheint mir. ❤ Süß. Also nicht die Paprika (die vermutlich auch), sondern die Idee. Ich habe schon so viele Paprikapflanzen gekauft und irgendwie wird das nix. Wir haben das selbe Problem wie mit den Zucchini: Fruchtstände da, aber groß werden sie nicht. Ich bin daher doppelt gespannt, was aus euren Paprikapflänzchen, so es welche gibt, werden wird. Immerhin habt ihr da oben ja kein Mäuseproblem. 😉
    LG, Britta

    Gefällt mir

    • Hallo Britta,

      wir vermuten, dass sich Deine Anregung als kleines Stimmchen in unseren Hinterköpfen versteckt hatte und uns auf diese Spur brachte als sie ihre Chance witterte! 😉 Das könnte doch durchaus sein, oder?

      Nein, ein Mäuseproblem haben wir Gott sei Dank nicht hier oben! Auch mit Schnecken müssen wir uns nicht rumschlagen. Ein Vorteil der Balkongärntnerei 🙂

      Hm, bei Dir sind die Sachen nix geworden? Das ist doof! Nicht nur wegen des Geldes welches man investiert, sondern einfach wegen der Zeit und der Mühe. 😦

      Mal sehen wie sich die Mini-Paprika schlagen werden.

      LG und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

  8. Ich ziehe mir immer meine Peperoni-Samen aus der Vorjahres-Ernte, aus gekauften Schoten, das find ich eine gute Idee und werd mal gucken ob ich passendes Ausgansmaterial finde.

    Gefällt mir

  9. Na wie toll, dass ich euch im großen weiten Internet gefunden habe 🙂 Wir sind ganz frisch umgezogen und ich habe für nächstes Jahr auf meiner neuen (und echt riesigen!) Terrasse einen „Topfgarten“ geplant – da ist man für Tipps von erfahrenen Balkongärtnern doch immer dankbar. Wir lesen uns! 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo und ❤ lich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon!

      Es freut uns dass Du hier bist und hoffen, dass Du mindestens so viel Spaß mit Deinem Topfgarten haben wirst wie wir!

      LG und bis hoffentlich bald
      AnDi

      Gefällt mir

  10. Ein super Tipp! Ich werde das auch mal ausprobieren!

    Gefällt mir

    • Hallo Thomas!

      Schön Dich hier begrüßen zu dürfen!

      Das mit dem Tipp ist gerne geschehen und halte uns auf dem Laufenden wie es bei Dir klappt! Wir drücken die Daumen!

      LG und bis bald mal wieder
      AnDi

      Gefällt mir

  11. Pingback: Tomaten, Paprika und Chilis sind gesät | schlemmerbalkon

  12. Hi, Ihr zwei, die gibt es auch in Bio (rot, gelb, orange), ich habe Saatgut davon letztes Jahr rausgepult. Ein paar davon möchte ich auch ziehen in diesem Jahr. 🙂

    Gefällt 1 Person

  13. ahhhhhhhhhhhhh, … na dann drücke ich mal meine Daumen, dass tatsächlich kleine Pflänzchen kommen und diese dann groß werden!!! (Bin jetzt selbst gespannt) Mein SchiePa meinte neulich, dass man sich im März etwa eine Schale Physalis kaufen sollte, die man dann einfach einsetzt draußen und im Sommer hat man dann wohl einen 50 cm hohen Busch mit vielen Früchten, … mal sehen.

    Gefällt 1 Person

    • Da geben wir Deinem Informanten recht! Das hat die weibliche Hälfte von uns vor vielen Jahren im elterlichen Garten mal gemacht, hat super geklappt!!! Wir hoffen Du berichtest davon, falls Du Dich für dieses kleine Projekt entscheidest!

      Gefällt mir

  14. Pingback: Fensterbank-Krabbelgruppe Teil 2: Die Paprika-Großfamilie | schlemmerbalkon

  15. Pingback: Besser spät als nie | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s