schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Der Umzug ist geschafft!

34 Kommentare

DSC08604Puh, geschafft!

Die Erdbeeren sind nun alle umgezogen und wohnen jetzt also in ihrem neuen Hochhaus. Okay, Ziel definitiv erreicht. 😀

Der Umzug an sich war stellenweise nicht ganz so einfach, was wohl an der Kombination unserer leichten Erde und der manchmal kleinen bis noch nicht vorhandenen Wurzeln lag. Die Löcher in der Turmwand sind für kleine Pflanzen schon recht groß, aber dafür kann der Turm ja nix! Aber eins nach dem anderen!

Als Erstes haben wir das Bewässerungsrohr mit einer Plastiktüte und einen GummiDSC08599 DSC08600 verschlossen. Mit diesem kleinen Trick muss man nicht ganz so doll aufpassen wenn man mit der Erde hantiert! Sicher ist das, man kennt sich ja…..   😉

Danach haben wir den Turm in einen großen Karton gestellt, denn es war uns irgendwie klar, dass die Sache nicht ohne herauskullernde Erde über die Bühne gehen würde. Und da man sich ja nicht mehr Arbeit machen soll als unbedingt nötig, sind solche kleinen Vorkehrungen nicht gerade unwichtig! 😎

DSC08601Nun ging es also an die Bepflanzung an sich. Okay, also erst mal rein mit der ersten Portion Erde und gucken was passiert: Erde auffüllen bis die unterste Reihe mit Löchern erreicht ist, dann die ersten Erdbeerpflanzen aus dem aktuellen Heim herausholen und ab damit in die neuen Eigentumswohnungen! Es gibt keine Proteste von Seiten der Erdbeeren, die neue Heimat scheint also genehm zu sein! 🙂

Jetzt zeigte sich die erste Schwierigkeit: die lockere Erde mit der wir sonst immer arbeiten ist nicht wirklich gut geeignet für diese Aktion! Oh, oh…. Sie kullert aus den Löchern raus! Okay, was jetzt???? Nach kurzer Krisensitzung auf den Balkonstühlen haben wir beschlossen es so zu probieren: Wurzelballen so groß wie möglich lassen und dann ab durch das Loch damit! Gesagt, getan und siehe da, es haut hin!

DSC08605Und was machen wir mit den kleinen Erdbeerpflanzen oder gar mit den Ablegern? Da ist nicht viel bis noch gar nix an Wurzelballen dran! Hm, da ist etwas Kreativität gefragt gewesen. Wir haben einfach einen Teil der alten Erde genutzt (also die Erde in der die Pflanzen die ganze Zeit wohnten) und haben damit einfach einen Wurzelballen imitiert! Und was sollen wir sagen: es hat geklappt!

Pah, Erde die aus den Löchern rauspurzelt! Nicht mit uns! 😛

So haben wir uns also Reihe für Reihe nach oben gearbeitet und schwupps: fertig waren wir! Okay, wir geben zu, dass es nicht ganz so schwupps war! Es dauerte alles in allem ungefähr 1 Stunde bis alles so war wie wir es wollten. 😉

So, jetzt musste nur noch ein geeigneter Standort her! Wir sind immer noch nicht ganz sicher, wo das Erdbeer-Hochhaus am Ende seinen festen Standort haben wird. Aber eins ist sicher: so schwer wie der befüllte Turm ist, wird er wohl eher nicht vom Wind umgepustet werden können! Das bedeutet für uns, dass wir ihn etwas höher platzieren könnten. Aber bis er seinen endgültigen Platz gefunden haben wird, wird wohl doch noch einige Zeit ins Land gehen. Wir wissen ja noch gar nicht, ob die Erdbeeren richtig anwachsen werden und wie breit das Hochhaus am Ende sein wird, denn die Erdbeeren wachsen ja rundherum! Von daher legen wir uns einfach mal nicht fest und warten ab….

DSC08609Dies bedeutet natürlich auch, dass wir den Standort ab und an verändern werden und hier kommen uns die kleinen Griffe am oberen Rand des Erdbeer-Hochhauses sehr entgegen! Und: sie halten!!!! Wer hätte das gedacht…. 😉

Und nicht nur die Griffe halten: auch der Turm an sich hält! Trotz des Gewichtes der Gesamtkonstruktion bleibt alles an einem Stück. Der Boden löst sich nicht ab und es bleibt wirklich alles da wo es hingehört! Dafür gibt es natürlich einen dicken Pluspunkt von uns!

Unser Fazit bisher: Der Aufbau ist einfach, das Befüllen kann ein wenig knifflig sein. Die Konstruktion macht bisher einen sehr stabilen Eindruck.

Ob die Erdbeeren sich so wohl fühlen wie wir es uns erhoffen, das wird die Zukunft zeigen! Und wieder einmal müssen wir uns in Geduld üben….. 😉

Advertisements

34 Kommentare zu “Der Umzug ist geschafft!

  1. Das ist ein richtig gelungenes Erdbeerheim. Gibt es eigentlich einen Preis für den schönsten Balkon.
    Ich vergebe ihn schon mal an euch.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.

    Gefällt mir

  2. Mein Kompliment,
    das habt ihr super hinbekommen und auch ganz toll erklärt !
    Ich wünsche euch von <2 en, dass sich Erdbeeren gut einleben und es euch mit einer großen Ernte danken.

    Liebe Grüsse und noch einen schönen Abend
    Uschi

    Gefällt mir

  3. Eine super Idee für mich und unser Balkon….;-) Danke hierfür! Sehr schön sieht das aus 😉

    Gefällt mir

  4. oh, ich bin auf die Fortsetzung der Geschichte gespannt! Wie wohl die Erdbeeren ihr neues Zuhause finden? Ob die Ableger noch wurzeln? Ob man Lücken auch nachträglich noch füllen kann? Mal schauen, was für Abenteuer noch auf euch warten… Ich wünsche euch auch weiterhin viel Glück und viel Spaß dabei!
    LG Natalia

    Gefällt mir

    • Liebe Natalia,

      oh, wie wir sehen, gehen Dir die gleichen Gedanken wie uns durch den Kopf. 😀 Wir sind auch gespannt wie sich das alles entwickeln wird und wir versprechen, dass wir hier weiterhin berichten werden! 🙂

      Liebe Grüße und eine gute Zeit
      AnDi

      Gefällt mir

  5. Das Hochhaus sieht richtig schön aus, wo es jetzt bewohnt ist. Ich hoffe, dass die Bewohner sich dort wohlfühlen.
    LG Gabi

    Gefällt mir

  6. Tolles Erdbeer-Türmchen! Toitoitoi, dass alles gut anwächst!
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend – Babette

    Gefällt mir

  7. Eine spannende und interessante Sache. Möglich, dass ich diese Idee auch mal aufgreife. Wenn auch eher nicht mit Erdbeeren. Ich bin jedensfalls sehr gespannt wie sich die Erdbeeren entwickeln werden 😉

    Gefällt mir

    • Vielen Dank für das liebe Kommentar! 🙂

      Falls Du es umsetzt, würden wir uns freuen, wenn Du uns berichtest wie es bei Dir klappt. Laut dem Hersteller kann man wohl so gut wie alles darin pflanzen. Was würdest Du darin anpflanzen?

      LG und eine gute Zeit
      AnDi

      Gefällt mir

  8. Schön geworden, wollt ihr die Erdbeeren darin überwintern?
    lg MArlies

    Gefällt mir

    • Hallo Marlies,

      ja, die Erdbeeren sollen jetzt darin bleiben und auch darin überwintern. Müsste hinhauen, denn sie haben bisher immer problemlos in den Kästen und Töpfen überwintert. 🙂

      LG und eine gute Nacht
      AnDi

      Gefällt mir

  9. Ehrlich: Eure Beiträge machen so was von Lust auf Nachmachen… Aber ich besitze weder Erdbeeren noch Hochhaus… Deshalb wünsch ich euch weiter viel Erfolg und freu mich auf und über eure Berichte… Liebe Grüße, Heike

    Gefällt mir

    • Liebe Heike,

      es ist schön zu hören, dass wir Dir mit unseren Beiträgen eine Freude machen können! 🙂

      Vielen Dank für die guten Wünsche und wir versprechen fleißig weiter zu schreiben!

      Liebe Grüße und eine gute Nacht
      AnDi

      Gefällt mir

  10. Sehr schöne und platzsparende Idee!

    Gefällt mir

  11. Das ist ja eine tolle Idee! Ich weiß nämlich noch nicht so richtig, wohin mit meinen Erdbeerablegern und jetzt habe ich eine Alternatividee zu lauter einzelnen Töpfchen.

    Gefällt mir

    • Danke für das Lob!

      Hast Du auch so viele Ableger dieses Jahr? Wir hatten 16 Ableger. Und das auf dem Balkon!

      LG und noch einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

      • So viele sind es bei mir nicht. Ich hab dieses Jahr erst mal mit zwei gekauften Pflanzen angefangen habe, um zu sehen, ob Erdbeeren im Topf auf dem Balkon bei mir funktionieren. Ich dachte nicht, dass da gleich mehrere Ableger kommen. Hab sie noch nicht gezählt. Als ich den ersten Ableger verschenkt habe, dachte ich das war’s; aber es kamen noch mehr 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Es scheint ihnen bei Dir zu gefallen!!! 🙂

        Gefällt mir

  12. Jetzt noch Erdbeeren? Ihr seid ja mutig!

    Das ist eine wunderbare Idee, die ich nächstes Frühjahr in meinem Garten umsetzen werde. Denn eigentlich finde ich die auf dem Boden stehenden Kästen ziemlich platzraubend und die allerorts knabbernden Mäuschen kommen so schnell an die reifen Früchte, die knapp über dem Boden hängen. Aber so haben sie es bestimmt schwerer und wir mehr von unseren saftigen Erdbeeren.

    Obwohl ich vermutlich meinem Mann die Aufgabe geben werde, mir einen nach dieser Anleitung zu basteln:

    Und jetzt beobachte ich mal weiter, wie euren Paradiesfrüchtchen die Höhenluft bekommen wird.

    LG, Britta von brittlebrick

    Gefällt mir

    • Boah, das ist ja auch eine geniale Variante! Und mit der Folie hat man dann auch das kleine „herauskullernde-Erde-Problem“ nicht!

      Wäre toll, wenn Du uns nach dem Bau berichten würdest was Dein Mann zu sagen hat: einfach oder nicht? Zeitraubend oder fix?

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      AnDi

      Gefällt mir

      • Erst mal muß ich ihn davon überzeugt bekommen, dass das ganz was tolles ist. 😀 Aber wenn er zustimmt, dann werde ich nächstes Frühjahr gerne berichten.
        Aber jetzt schau ich erst mal euren Erdbeerpflanzen zu. Hier sind interesanterweise die Ableger vom letzten Jahr auch fruchtbringender als die neugekauften Pflanzen.
        LG, Britta

        Gefällt mir

  13. Pingback: Erdbeerhochhaus – geteilte Meinungen | schlemmerbalkon

  14. Pingback: Es gab Beschwerden | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s