schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Pflanzpläne für Herbst und Winter

22 Kommentare

Dieses Jahr wollen wir da erste Mal auch im Herbst und Winter (also zumindest so lange es geht) einige Pflanzen auf unserem Balkon ernten können. Bisher waren im Winter immer unsere Kräuter für uns verfügbar, dieses Jahr soll es ein wenig mehr sein. Ob es klappt? Nun, um ehrlich zu sein haben wir keine Ahnung ob es uns gelingen wird. Aber mal ehrlich, ist es nicht immer einen Versuch wert? 🙂

Nach ein paar eingeholten Infos im Internet und dem Besuch in einem Gartenmarkt (der uns nur Saatgut und keine Setzlinge bieten konnte), haben wir uns ein paar Sachen ausgesucht.

DSC08516Winterendivie Diva:

Na, wir wollen mal hoffen, dass der Name nicht Programm ist! 😀

Dieser Salat wächst wohl besonders schnell und kräftig. Er entwickelt dicht gefüllte, schwere Köpfe welche sich selbst bleichen (was so ein Salat alles kann…..). Geeignet ist diese Sorte für den Anbau im Freiland, genauso für den Anbau im Frühbeet oder im Gewächshaus. Okay, wir definieren unseren Balkon jetzt einfach mal als Freiland! 😉
Die Aussaat sollte eigentlich bis Ende Juli durchgeführt sein. Nun, wir verraten den Samen mal einfach nicht den aktuellen Monat und säen ein paar davon am Wochenende aus!

Rauke Sweet Oakleaf:

Das süße Eichenblatt…..

Eine neue Züchtung aus England, welche sich besonders gut in kühlerem Klima bewährt hat. Das passt! Man weiß ja bei unserm aktuellen Sommerwetter nicht, was der Herbst sich einfallen lässt! Die attraktiven eichenblattähnlichen Blätter sollen süß sein und den typisch würzigen Geschmack der wilden Rauke besitzen. So zumindest behauptet das die Aufschrift auf der Rückseite der Packung. Nun, wir werden die Sache dann mal überprüfen…. 😉
Die Aussaat kann von April bis September im Freiland erfolgen. Gut, hier liegen wir also im vorgegebenen Zeitrahmen. Dann kann ja nix schief gehen….. 🙂

DSC08515Romanasalat Intred:

Ein Mini-Römer!

Ein knackiger, fester, saftiger, roter Minirömersalat (Salatherz), dessen rote Farbe im ganzen Salat ausgeprägt ist und der gesunde Antioxidantien enthält. Sehr gut klingt, dass er eine ausgezeichnete Resistenz gegen den falschen Mehltau besitzt. Falscher Mehltau? Was es nicht alles gibt in der Gärtnerwelt! 😀
Die Aussaat hier ist von März bis einschließlich August möglich. Super, noch ein Salat bei dem wir nicht schummeln müssen! 😉

Spinat Picasso:

Der Künstler….

Wirsingartige, dunkelgrüne Blattsorte (gibt es auch andere Sorten bei Spinat? Wir sind leicht irritiert), welche viele Baby-Leaves erzeugt. Ideal für die Topfkultur und langsam schießend. Die Aussaat ist auch hier von März bis einschließlich August möglich. Treffer!!!!! 🙂

Pak Choi Drei-Farben-Mischung:

Es wird mal wieder bunt!

Der kalorienarme, mildschmeckende, japanische Senfkohl kann jung als Mini Pak Choi geerntet werden. Aber auch als ausgewachsene Pflanzen mit hochrunden Köpfen (ja, genau so steht das auf der Packung!!!), saftigen dicken weiß-grünen Stängeln und purpurfarbenen Blättern. Dieser Kohl ist reich an Vitaminen und Mineralien. Auch hier ist die Aussaat wieder von März bis einschließlich August möglich.

Daheim angekommen haben wir festgestellt, dass wir das Einzige das schon sehr lange als Herbst-Winter-Bepflanzung fest steht nicht mitgenommen haben: Feldsalat!!! Ohne Worte…. 😦

Nun denn, wir werden dann wohl einfach in den nächsten Tagen nochmal im Gartenmarkt vorbei fahren und eine Packung von diesem Saatgut kaufen. 😀

 

Advertisements

22 Kommentare zu “Pflanzpläne für Herbst und Winter

  1. Und wie wär’s denn mit Rosenkohl? Sieht hübsch aus und könnte notfalls als improvisierter Christbaum dienen. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Darüber haben wir wirklich nachgedacht. Aber laut unseren Recherchen muss man ihn im Frühjahr säen oder bis Juni als Pflanze setzen….
      Vielleicht testen wir das im nächsten Jahr!

      Vielen lieben Dank für die Anregung liebe Bea! 🙂

      LG und einen schönen Tag
      AnDi

      Gefällt mir

  2. Klingt sehr interessant! Testet das mal dieses Jahr und wenn’s klappt, ziehe ich nächstes Jahr nach 😉
    Liebe Grüsse und schönen Abend – Babette

    Gefällt mir

  3. Ha, Rosenkohl wollte ich auch vorschlagen. Zu spät.Gute Nacht

    Gefällt mir

  4. Spannend ! Wann soll man die im August gesäten Dinge ernten können ?? Ich drück euch die Daumen, dass die Samen glauben, sie sind im Freiland. Soviel Durchblick hat so ein Samen ja nicht :mrgreen:

    Gefällt mir

    • 😀

      Die Erntezeiten:

      Endivie: August (das wird eher nicht bei uns zutreffen 😀 ) bis einschl. November

      Spinat: je nach Aussaat bis einschl. Oktober

      Rauke: ganzjährig

      Pak Choi: bis einschl. Oktober

      Romana: bis einschl. Oktober

      LG und danke für’s Daumendrücken
      AnDi

      Gefällt mir

  5. Freiland Diva verdient ein gefällt mir 🙂
    Ob ihr der Auslauf auf eurem Balkon ausreichen wird ?
    Man(n) kann es nur hoffen.

    Einen schönen Abend wünsche ich euch.

    lg
    Hauni

    Gefällt 1 Person

  6. zum Glück ist euch der Feldsalat noch eingefallen, ohne den gehts ja garnicht.

    Gefällt mir

  7. Ein interessantes Experiment ihr Lieben und ich bin echt gespannt, wie es gelingen wird.

    Meine Daumen sind auf alle Fälle gedrückt und ich wünsche euch natürlich VIEL Erfolg.

    ❤ liebe Grüsse und ein ein schönes sonniges WE

    Uschi

    Gefällt mir

  8. Viel Glück, ich will auch noch was aussäen,z.B. Chinakohl, Pak Choi habe ich vergessen, muss ich noch holen. Salat habe ich schon im Kasten und Koriander muss noch ran, ich habe ja nur die Samen, kein grün. Mal gespannt, was daraus wird, bei euch auch. lg Marlies

    Gefällt mir

  9. Bei den Mini-Römern darauf achten, daß sie nicht naßregnen, sonst faulen sie schnell von innen.
    Felsplateau wird bei mir nie was. Entweder liegt an schlechtem Saatgut oder mein Boden taugt für ihn nix.

    Gefällt mir

  10. Pingback: Salatexplosion und neue Bewohner | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s