schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

bei uns sagt man: die geht ab wie’s Moped

8 Kommentare

Ja, das kann man von unserer selbst gezogenen Tomatenpflanze wohl wahrlich sagen! 😀

DSC08353Sie hat ja von Anfang an, also seit aus dem Geiz eine Pflanze wurde, ein recht hohes und vor allem ein stetes Tempo an den Tag gelegt. Selbst die Ernährungsumstellung hat dem Ganzen keinen Abbruch getan und den letzten Umzug hat sie mit Links weggesteckt.

Nach dem Umzug an das Balkongeländer haben wir ja sogar einen winzig kleinen Fruchtansatz entdeckt. Es schien also schon damals gut zu laufen.

Und jetzt? Ja, jetzt geht sie ab wie’s Moped! 😉

DSC08350Ein weiterer Fruchtansatz ist aufgetaucht, die Pflanze selbst wächst und gedeiht. Die Größe der Pflanze an sich hat es erforderlich gemacht, dass sie mittlerweile mit mehreren Pflanzklammern an ihren Kumpel (den Bambusstab) befestigt werden musste.

Die Überlegungen gehen nun in die Richtung die Tomatenpflanze gar nicht so hoch werden zu lassen, damit sie vielleicht Kraft genug hat die angesetzten Fruchtstände zum blühen zu bringen und so sogar noch ein paar erntereife Tomaten zu bekommen. Wahrscheinlich werden wir die Krone der Pflanze kappen, wenn sie das obere Ende des Stockes erreicht hat. Dann können wir sie auch dort belassen wo sie aktuell ihr zuhause gefunden hat (also am Balkongeländer).

DSC08358So, und jetzt mal ganz ehrlich, liebe Leser: hättet Ihr das gedacht???? Hättet Ihr geglaubt, dass der kleine Geiz soweit kommen würde dieses Jahr?

Wir nicht! Wir definitiv nicht! Wir dachten, okay, vielleicht klappt es, dass sie Wurzeln bildet und eventuell klappt auch das Umsetzen in die Erde noch. Aber für alles andere ist es schon viel zu spät im Balkon-Gartenjahr.

Nun, da hat uns die kleine Tomate mal ordentlich gezeigt wer hier die Fäden in der Hand hat!!! 😀

Wir geben jetzt natürlich keine Prognose mehr ab, was bei der Tomate noch passiert oder wofür es schon zu spät ist! Nö, nö, nö…Wir sagen da einfach nix mehr! Wer will sich schon mit Mutter Natur anlegen!?! Wir nicht! Von daher werden wir hier weiterhin von den Fortschritten berichten, aber uns mal geflissentlich mit Voraussagen zurückhalten!!!! 😉

Advertisements

8 Kommentare zu “bei uns sagt man: die geht ab wie’s Moped

  1. Kann man eigentlich das Tomatenkraut auch essen? Vielleicht gedämpft, gratiniert oder gebacken.
    Ich mein ja nur, falls es euer Tomätchen nicht zur Reife schafft. 😉

    Gefällt mir

    • Hmmmm, das ist mal eine gute Frage! 🙂

      Gefällt mir

    • Hm! Ich weiß es nicht genau, aber da Tomaten auch Nachtschattengewächse sind, würde ich darauf tippen, dass auch alle grünen Teile der Tomatenpflanze Solanin enthalten und damit giftig sein könnten. Ich würde es nicht riskieren… Grün abgenommene Tomaten sollen angeblich dunkel und trocken gelagert noch nachreifen können… ob das eine Auswirkung auf den Geschmack hat?

      Gefällt 1 Person

      • Stimmt, das Solanin!

        Wir haben mal geschaut ob wir Infos finden und sind überall auf die gleiche Aussage gestoßen: man soll die Tomatenblätter nicht essen.

        Wir denken schon, dass sich die Art der Reifung (also am Strauch draußen, oder grün abgenommen und drinnen nachgereift) auf den Geschmack auswirkt. So bis zum Schluß am Strauch gereifte Tomaten haben ein schönes Aroma, wir glauben nicht, dass sich damit das Aroma von nachgereiften Früchten vergleichen lässt. Ausprobiert haben wir das jedoch noch nicht!

        LG und einen schönen Abend
        AnDi

        Gefällt mir

      • Ich habe schon öfter versehentlich abgefallene halbrote Tomaten zu den Äpfeln in der Obstschale gelegt. Die Äpfel dampfen Ethylen aus, ein Reifegas, dass die Tomaten rot werden läßt. Ganz grüne Tomaten werden damit allerdings trotzdem niemals schön rot und schmackhaft wie dies am Strauch gereifte sind. Auch nicht im dunkeln. Ich hatte das mal probiert und von ca. 20 völlig grünen Tomaten sind vielleicht noch 2 oder 3 nachgereift (ist schon ne Weile her).

        @AnDi: Klar hab ich daran geglaubt, dass der Sproß diesen Sommer noch was wird. 😀 Und ich bin gespannt, ob ihr noch mindestens eine Tomate ernten werdet.

        Gefällt mir

      • Ja, darauf sind wir auch ganz doll gespannt! 😀

        Gefällt mir

  2. Es kommt ja auch niemandem in den Sinn, das Kartoffelkraut zu mampfen. Das kann man nicht mal den Schweinen füttern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s