schlemmerbalkon

Herzlich willkommen auf unserem Schlemmerbalkon! Begleite uns durch das Balkon-Gartenjahr und teile mit uns unser Gärtnerglück und manchmal auch -pech.. Wir verraten hier unsere Tipps und Tricks, damit auch Dein Balkon zum Schlemmerbalkon wird! Wir wünschen Dir viel Spaß!

Tomaten ausgeizen – etwas Einsatz für mehr Früchte

2 Kommentare

So, nun müssen wir uns mal wieder unserer Tomatenecke widmen. Heute steht das Ausgeizen der Pflanzen auf dem Plan. Yep, ausgeizen, richtig gelesen! Ja, das Wort ist irgendwie komisch…. Wer kommt eigentlich auf solche Bezeichnungen? 🙂

Egal, los geht’s! Es hilft ja nix…..

Obwohl Tomaten und Basilikum so gut zusammen passen, sind sie in ihrer „Denkweise“ so unterschiedlich wie Schwarz und Weiß! Während wir beim Basilikum die Blüten abknipsen müssen um ihn daran zu hindern das Wachstum einzustellen und sich auf die Nachwuchsproduktion zu konzentrieren, ist es bei der Tomate genau anders herum. Hier müssen die Jungtriebe in den Blattachsen entfernt werden, sonst konzentriert sich die Tomatenpflanze auf das Wachstum und vergisst dabei sich um den Nachwuchs, sprich die Blüten und Früchte zu kümmern! Rabenmutter! 😀

Also, ran an die Tomaten! Die Geize sind ganz einfach zu entdecken. Sie sitzen nämlich immer in den Blattachseln (also zwischen Haupttrieb oder auch Stamm genannt und einem Blatt). Und keine Angst, das kann man nicht mit Blütenansätzen verwechseln, denn die würden dort nie wachsen!

Der Geiz sitzt immer in einer Blattachse

Der Geiz sitzt immer in einer Blattachsel

Jetzt ist es ganz einfach: wenn der Geiz noch ganz klein ist, dann einfach mit dem Fingernagel abknipsen. Wenn ein Geiz schon bissl größer ist sollte man ihn einfach vorsichtig ausbrechen. Das ist schon alles! Kein Hexenwerk, keine Zauberei!

Zupacken...

Zupacken…

... und weg damit

… und weg damit

Fertig! :-D

Fertig! 😀

 

 

 

 

 

 

 

Wenn man einen schon etwas größeren Geiz hat, dann kann sich der Feind ganz schnell zu Freund wandeln! Einfach mal in ein Glas mit etwas Wasser stecken. Wenn man Glück hat zieht er Wurzeln und man hat so mittels eines Stecklings einer neuen Tomatenpflanze das Leben geschenkt! 😀 😀 😀

Advertisements

2 Kommentare zu “Tomaten ausgeizen – etwas Einsatz für mehr Früchte

  1. Pingback: Vom Feind zum Freund – es klappt! | schlemmerbalkon

  2. Pingback: Die Wahl ist getroffen | schlemmerbalkon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s